Unsere Empfelungen

Hier werden wochentlich neue Rezepte gezeigt !

Hirschgulaschsuppe im Brot

  • 500 g Hirschfleisch (für Gulasch)
  • 4 Stk Zwiebel
  • 250 g Kartoffeln
  • Speck
  • 3 EL Öl
  • 1 Paprikaschote (rot)
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 1 l Wasser
  • 250 g Pfifferlinge
  • 1/8 Rotwein
  • 1 Bund Petersilie
  • etwa Zucker
  •  Paprikapulver edelsüß

Zubereitung :

 

Fleisch in  Stücken schneiden, Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, Speck würfeln. Öl  erhitzen, Speck darin auslassen, Zwiebeln dazugeben und hellbraun werden lassen. Fleisch   dazugeben und in 10 Minuten rundherum anbraten. Paprika in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Würzen und Mehl darüber stäuben. Mit Wasser /Brühe aufgießen , umrühren und  kochen lassen. Pfifferlinge, Kartoffel , Rortwein  dazugeben und bei mittlerer Hitze 40 Minuten schmoren lassen.

 

 

Brot:

 

Man kann es auch mal in einem kleinen Brot servieren. . Die Brote im oberen Bereich  aufschneiden, den Brotdeckel beiseitelegen und die Brotlaibe von innen grob aushöhlen mit einem Esslöffel. Die helfte von die  Brotkrumen aufheben, die Brotkrumen kommt mit in die Gulaschsoße rein, wenn das Hirschgulasch gekocht wird.

 

Zutaten:

  • 100 g Sauerteig
  • 500 g Roggenmehl
  • 500 g Weizenmehl
  • 4 TL Salz
  • 1 TL Malz
  • 750g Wasser
  • 5 g Hefe

 

Zubereitung :

Alles zusammen verkneten bis keine trockenen Stellen mehr zu sehen sind . Ausruhren lassen.Mit reichlich Mehl außenherum 4 Brote formen und bei 250° C 10-15 Minuten lang backen lassen, dann weiter bei 200° C 35 -40 Minuten. backen lassen. Eventuell nun noch 5 - 10 Minuten länger backen, dann ist es etwas mehr durch,  es weicht nicht so schnell auf, wenn das Gulasch rein gegeben wird!
 

 

Guten Appetit!

 

Eclairs

Für den Teig:

  • 250g Mehl
  • 100 ml Öl/Fett
  • 300 ml Wasser
  • 5 Eier
  • 3 Päckchen Vanillinzucker
  • eine Prise Salz

Für die Füllung:

  • 1/2 l Milch
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack 125 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 2 bis 3 Eßl. Rum
  • 1/8 l Schlagsahne.

Für die Glasur:

  • 50 g Butter
  • 100 g Vollmilchschockolade
  • 1 El Wasser
  • 1 El Öl
  • 2 El Kakao

Die Wasser, Fett und Salz im Topf zum Kochen bringen, das mit Mehl auf einmal hineingeben und verrühren. Bei schwacher Hitze weiterrühren, bis sich der Teigkloß vom Topf löst und der Boden einen weißen Belag zeigt. Den Kloß in eine Schüssel geben und die Eier nacheinander hineinrühren, bis der Teig in langen Spitzen vom Löffel reißt.

Mit dem Spritzbeutel je zwei 7 cm bis 8 cm lange Streifen dicht nebeneinander auf das gefettete und bemehlte Blech spritzen und einen dritten gleich langen Streifen daraufsetzen.
Die Eclairs backen.

 

6 Eßlöffel Milch mit dem Puddingpulver verrühren, die restliche Milch mit Zucker und Vanillinzucker zum Kochen bringen, das Puddingpulver hineinrühren und die Masse kurz aufkochen.
Vom Feuer nehmen, verquirltes Eigelb hineinrühren, steifgeschlagenes Eiweiß

unterziehen.

Den Rum mit der abgekühlten Creme verrühren.
Von den noch warmen Eclairs die Deckel abschneiden.
Nach dem Abkühlen die Unterseite mit der Rumcreme füllen,obendrauf Sahne,Deckel aufsetzen.
Die Schockolade, Butter,Wasser,Öl und Kakao in eine Metallschüssel geben.Für das Wasserbad Wasser in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Die Metallschüssel auf den Topf mit dem Wasserbad stellen. Die Schale darf das Wasser nicht berühren – die Schokolade schmilzt durch den Wasserdampf. Alles rühren bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.
Mit Glasur glasieren.
 
Guten Appetit!

Apfelkuchen

Für die Füllung :

  • 2 kg Äpfel
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Zimt
  • etwa Fein geriebene Zitronenschale
  • 60 g Waldnuß

 

Für den  Teig :

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 2 Packung (24g) Vanille-Zucker
  • 2 Eier
  • 2  Eigelb
  • etwa Fein geriebene Zitronenschale
  • 2 EL Sauerrahm
  • etwa Salz

Der Teig zubereiten ,in 2 Stück teilen und  etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Äpfel schälen,reiben  und mit Zucker, Waldüsse, Zimt gut vermischen. Alles in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren aufkochen lassen für etwa 5 Min.

Die Hälfte des Teiges ausrollen und in gefettete und bemehlte Form geben.
Apfelfüllung draufstreichen, restlichen Teig ausrollen und auf die Apfelfüllung beilegen.
Mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen  bei 170°C ca. 50 Min backen.
Erkaltet mit Staubzucker bestreuen.
 
Guten Appetit !

Kontakt

Küchen Schaible
Albert-Moser-Str. 18
78713 Schramberg
Telefon: 07422 9916663 07422 9916663
Fax: 07422 9916664
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
created by Alexandra Schaible